Seite drucken | Fenster schliessen
Statistik Schweiz

Psychische Gesundheit, Erkrankung und Behinderung

Obsan Bulletin 3/2010
Stationäre Psychiatrie der Schweiz im Wandel
Titelblatt [Stationäre Psychiatrie der Schweiz im Wandel]

Wenn eine Gruppe von Patient/innen durch zunehmende Intensivnutzung der stationären Akutpsychiatrie übermässig viele Ressourcen absorbiert, spricht man in der Fachliteratur von «Heavy Use». Wenn hingegen Patient/innen unzureichend stabil aus der stationären Akutpsychiatrie entlassen und dann nach kurzer Zeit in schlechtem psychischen Zustand wieder aufgenommen werden müssen, nennt man dies «Drehtüre-Psychiatrie». Vorliegende Publikation fasst die Resultate zweier Forschungsberichte (Obsan Dossier 11+12) zusammen, die das Vorhandensein solcher Phänomene in der Schweiz untersuchen.

Diese Publikation ist auch auf Französisch verfügbar:
Zur Publikation auf Französisch Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

Verwandte Publikationen:
- Obsan Dossier 11 Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.
- Obsan Dossier 12 Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.


Autor(en): Paul Camenzind, Ulrich Frick
Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)
Neuchâtel 2010, 4 Seiten
Bestellnummer: 1033-1003
Erschienen am 29.06.2010


Diese Publikation ist in der gedruckten Version vergriffen. Sie liegt nur noch in elektronischer Form vor

Kontakt

Schweizerisches Gesundheitsobservatorium
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel

Tel.: +41 58 463 60 45
Fax: +41 58 463 66 54

E-Mail und Lageplan

Newsmail

Information über neue Publikationen und Medienmitteillungen

Abonnieren

Seite drucken | Fenster schliessen