Zurück zur Übersicht
Drucken

Im Jahr 2017 leiden in der Schweiz 4,8% der Bevölkerung an asthmatischen Beschwerden und 2% an einer symptomatischen COPD. Männer sind etwas weniger häufig von Asthma betroffen (4,2%) als Frauen (5,3%). Chronische Bronchitis/COPD/Emphysem nehmen mit dem Alter zu.

Dieser Indikator ist Teil des Monitoringsystems Sucht und NCD (MonAM) des Bundesamts für Gesundheit (BAG).

Eine verbreitete chronische Atemwegs-Erkrankung ist das Asthma bronchiale. Es beginnt oft schon im Kindesalter und zeichnet sich aus durch Atemnot, oft verbunden mit pfeifender Atmung und Husten. Die Erkrankung ist auf eine Überempfindlichkeit der Atemwege zurückzuführen.

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease) ist ein übergeordneter Begriff für Atemwegs-Erkrankungen, die mit Husten, Auswurf und Atemnot einhergehen. Oft führen die chronische Bronchitis und das obstruktive Emphysem zu einer COPD. Betroffen von COPD sind insbesondere Personen, die über längere Zeit geraucht haben, daher wird die Krankheit umgangssprachlich auch «Raucherlunge» genannt.

Nach Angaben der Lungenliga Schweiz erkranken 7-10% der Schweizer Bevölkerung im Laufe des Lebens an Asthma und rund 400'000 Personen an einer COPD. Diese Häufigkeit der COPD wurde ausgehend von den erhobenen Daten der SAPALDIA-Studie hochgerechnet (siehe Referenzen: Bridevaux et al.).

Definition

Dieser Indikator wurde auf Basis der Daten der Schweizerischen Gesundheitsbefragung (SGB) berechnet.
Er zeigt den Anteil der Bevölkerung im Alter ab 15 Jahren, der Asthma oder chronische Bronchitis/CPOD/Emphysem hat.
Für die Ermittlung der Personen mit einer Atemwegs-Erkrankung wurden positive Antworten auf folgende Fragen berücksichtigt: «Ist das Asthma von einem Arzt/einer Ärztin oder einer anderen Person aus dem medizinischen Bereich diagnostiziert worden?» (TKRAN11a) «Ist die Chronische Bronchitis, COPD oder das Emphysem von einem Arzt/einer Ärztin oder einer anderen Person aus dem medizinischen Bereich diagnostiziert worden?» (TKRAN11e) Folgende Antwortkategorien konnten gewählt werden: «Ja /Nein».

In den Befragungen vor 2017 wurden diese Fragen schriftlich erhoben und zudem anders formuliert. Seit der Befragung von 2017 werden sie mündlich gestellt.

Eine Erklärung der soziodemographischen Variablen findet sich im Dokument: Beschreibung der Dimensionen

Quellen, Referenzen und weiterführende Informationen

Quellen: Bundesamt für Statistik (Schweizerische Gesundheitsbefragung)
Referenzen: Pierre-Olivier Bridevaux et al. (2010). Prevalence of airflow obstruction in smokers and never-smokers in Switzerland. European Respiratory Journal, 36(6):1259-1269.
Weitere Daten und Informationen zum Thema können bei der Lungenliga Schweiz gefunden werden.
 

Medienauskünfte

Bundesamt für Gesundheit BAG
Tel. +41 58 462 95 05
media@bag.admin.ch

Auskunft

Tel. +41 58 463 60 45
obsan@bfs.admin.ch
https://www.obsan.ch/de/kontakt

Zuletzt aktualisiert

20.03.2020