Zurück zur Übersicht
Drucken

Im Jahr 2017 geben in der Schweiz 21,5% der Bevölkerung an, fast täglich mindestens fünf Portionen Früchte und Gemüse zu konsumieren. 2012 waren es 19,2%. Frauen konsumieren deutlich häufiger (28,3%) fünf oder mehr Portionen Früchte und Gemüse als Männer (14,6%). Ebenso nehmen tertiär Ausgebildete deutlich öfter (24,8%) die empfohlenen Portionen Früchte und Gemüse zu sich als Personen mit maximal obligatorischem Schulabschluss (16,5%).

Dieser Indikator ist Teil des Monitoringsystems Sucht und NCD (MonAM) des Bundesamts für Gesundheit (BAG).

Die Ernährung hat zusammen mit dem Bewegungsverhalten einen zentralen Einfluss auf die Entstehung und den Verlauf verschiedener Erkrankungen wie Herz-Kreislaufkrankheiten, Diabetes mellitus Typ 2 und einige Krebserkrankungen. Das Ernährungsverhalten wird primär im Kindesalter geprägt, die gesundheitlichen Auswirkungen zeigen sich aber meist erst im Erwachsenenalter. Die internationale Kampagne «5 am Tag» legt den regelmässigen Konsum von (täglich mindestens fünf Portionen) Früchten und Gemüse nahe. Früchte und Gemüse sind wichtige Lieferanten von Vitaminen, Mineralstoffen, Nahrungsfasern und sekundären Pflanzenstoffen. Je abwechslungsreicher die Auswahl an verschiedenen Sorten, Farben und Zubereitungsarten (roh, gekocht) ist, desto vielfältiger wird der Körper mit gesunden Inhaltsstoffen versorgt.

Definition

Dieser Indikator wurde auf Basis der Daten der Schweizerischen Gesundheitsbefragung (SGB) berechnet.

Er zeigt den Anteil der Bevölkerung ab 15 Jahren, die mindestens 5 Portionen Früchte oder Gemüse am Tag konsumieren, an mindestens 5 Tagen die Woche. Er zeigt auch die Verteilung der Anzahl täglich konsumierter Portionen Früchte und/oder Gemüse in der Bevölkerung.

Der Indikator beruht auf dem Index FIVEDAY der SGB. FIVEDAY gibt Auskunft über die Anzahl Tage, an welchen Gemüse und Früchte konsumiert werden, sowie über die Anzahl der konsumierten Portionen am Tag. Für die dargestellten Werte wurden die Kategorien des Indexes angepasst. Empfohlen wird mindestens 5 Mal am Tag Früchte und Gemüse zu konsumieren. Die derzeit verfügbaren Informationen können aber nur den Konsum an mindestens 5 Tagen pro Woche und nicht den täglichen Konsum zeigen. Diese Begrenzung in der Analyse ist bekannt.

Eine Erklärung der soziodemographischen Variablen findet sich im Dokument: Beschreibung der Dimensionen

Quellen, Referenzen und weiterführende Informationen

Quellen: Bundesamt für Statistik (Schweizerische Gesundheitsbefragung)
Referenzen: Kampagne der Krebsliga Schweiz «5 am Tag» (Webseite)

Weitere Daten und Informationen zum Thema können beim Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen gefunden werden (Webseite).

Medienauskünfte

Bundesamt für Gesundheit BAG
Tel. +41 58 462 95 05
media@bag.admin.ch

Auskunft

Tel. +41 58 463 60 45
obsan@bfs.admin.ch
https://www.obsan.ch/de/kontakt

Zuletzt aktualisiert

09.06.2020