Zurück zur Übersicht
Drucken

Im Jahr 2017 geben in der Schweiz 89,3% aller Rauchenden an, Zigaretten zu rauchen. Bei den Frauen sind es fast alle (96,0 %), die Tabak in Form von Zigaretten konsumieren. Bei den Männern ist die Fokussierung auf Zigaretten mit 84,1% etwas geringer, und der Konsum verteilt sich auch auf andere Produkte. Insgesamt 18,0% der Bevölkerung geben an, mehrere Tabakprodukte zu verwenden.

Dieser Indikator ist Teil des Monitoringsystems Sucht und NCD (MonAM) des Bundesamts für Gesundheit (BAG).

Obwohl Zigaretten die am meisten gerauchten Tabakprodukte sind, ist die Frage nach den übrigen Tabakprodukten aus Public Health-Sicht wichtig. Erstens sind die sozialen Bedingungen, unter denen jemand zu rauchen beginnt und später raucht, je nach Produkt unterschiedlich. Zweitens ändern sich die Verhaltensweisen der Bevölkerung über die Zeit. So sind die elektronischen Zigaretten (E-Zigaretten) seit ein paar Jahren im Vormarsch. Der Indikator zeigt über die Jahre die Entwicklung des Konsums und insbesondere auch die Wechsel von einem zu einem anderen Tabakprodukt und beantwortet auch Fragen zum Mischkonsum.

Definition

Dieser Indikator wurde auf Basis der Daten der Schweizerischen Gesundheitsbefragung berechnet.

Er zeigt den Anteil an Personen ab 15 Jahren, die verschiedene Tabakprodukte konsumieren sowie die Verteilung der Anzahl konsumierter Tabakprodukte.

Der Indikator beruht 2017 auf folgenden Fragen (TTAKO02a-TTAKO02h) der SGB: «Was rauchen Sie?». Folgende Antwortkategorien konnten gewählt werden: «Zigaretten/Zigarren/Zigarillos/Pfeife/Wasserpfeife, Shisha/elektronische Zigaretten mit Nikotin/elektronische Zigaretten ohne Nikotin/erhitzte Tabakprodukte wie iQOS (Pax etc.)». Es konnten mehrere Tabakprodukte gleichzeitigt gewählt werden (Mehrfachnennungen möglich).

In früheren Befragungen  wurden weniger Tabakprodukte zur Auswahl gestellt (beispielsweise wurden die elektronischen Zigaretten erst ab 2017 erfragt).

Eine Erklärung der soziodemographischen Variablen findet sich im Dokument: Beschreibung der Dimensionen

Quellen, Referenzen und weiterführende Informationen

Quellen: Bundesamt für Statistik (Schweizerische Gesundheitsbefragung)
Weitere Daten und Informationen zum Thema können unter folgenden Quellen gefunden werden:
- Gmel G., Kuendig H., Notari L., Gmel C. (2017). Suchtmonitoring Schweiz - Konsum von Alkohol, Tabak und illegalen Drogen in der Schweiz im Jahr 2016. Lausanne: Sucht Schweiz (Studie).
- Keller R., Radtke T., Krebs H., Hornung R. (2011). Tabakmonitoring - Der Tabakkonsum der Schweizer Wohnbevölkerung in den Jahren 2001 bis 2010. Zürich: Psychologisches Institut der Universität Zürich, Sozial- und Gesundheitspsychologie (Studie).
 

Medienauskünfte

Bundesamt für Gesundheit BAG
Tel. +41 58 462 95 05
media@bag.admin.ch

Auskunft

Tel. +41 58 463 60 45
obsan@bfs.admin.ch
https://www.obsan.ch/de/kontakt

Zuletzt aktualisiert

18.02.2020