Drucken

Die lang andauernden Gesundheitsprobleme umfassen Krankheiten oder gesundheitliche Probleme, welche schon seit mindestens 6 Monaten andauern oder schätzungsweise noch während mindestens 6 Monaten andauern werden. Sie beeinträchtigen das Wohlbefinden der betroffenen Personen und können grosse Veränderungen in der Funktionsfähigkeit, den alltäglichen Aktivitäten oder der Arbeitsfähigkeit bewirken. Mit der zunehmenden Alterung der Bevölkerung kommen lang andauernde Gesundheitsprobleme tendenziell häufiger vor, was eine erhöhte Inanspruchnahme der Gesundheitsversorgung sowie eine Erhöhung der Gesundheitskosten zur Folge hat.

Definition

Dieser Indikator basiert auf der Schweizerischen Gesundheitsbefragung. Er gibt den Anteil der 15-jährigen und älteren, in einem Privathaushalt lebenden Bevölkerung an, die gemäss eigenen Angaben an einem lang andauernden Gesundheitsproblem leidet.

Definition der einzelnen Dimensionen

Die für diesen Indikator verwendete Frage aus der Schweizerischen Gesundheitsbefragung (SGB) lautet:
«Haben Sie eine Krankheit oder ein gesundheitliches Problem, wo chronisch oder andauernd ist? Damit meine ich Krankheiten oder gesundheitliche Probleme, wo schon seit mindestens 6 Monaten andauern oder schätzungsweise noch während mindestens 6 Monaten andauern werden. Ja / Nein» (Chronische Krankheiten, TKRAN07)

 

Quellen

Bundesamt für Statistik
Schweizerische Gesundheitsbefragung

Zuletzt aktualisiert

10.04.2019