Drucken

Riskantes Sexualverhalten ist insbesondere im Hinblick auf sexuell übertragbare Krankheiten (HIV, Gonorrhöe, Chlamydiose, Syphilis etc.) und ggf. ungewollte Schwangerschaften relevant. Aus Präventionssicht sind Kenntnisse über Risiken bei sexuellen Aktivitäten und insbesondere die Einhaltung von «safer sex»-Regeln von Bedeutung.

Definition

Dieser Indikator basiert auf der Schweizerischen Gesundheitsbefragung. Er zeigt den Anteil der Personen, die mit einer Gelegenheitspartnerin/einem Gelegenheitspartner Geschlechtsverkehr gehabt haben, ohne ein Präservativ zu benutzen.

Definition der einzelnen Dimensionen

Die Stichprobe der Schweizerischen Gesundheitsbefragung wird aus der ständigen Wohnbevölkerung der Schweiz ab 15 Jahren gezogen, die in einem Privathaushalt wohnt. Die berechneten Werte sind gewichtet.

Die für diesen Indikator verwendeten (kombinierten) Fragen aus der Schweizerischen Gesundheitsbefragung lauten:

«1) Haben Sie beim letzten Mal, wo Sie Sex gehabt haben, ein Präservativ (Kondom / Pariser) verwendet?
Ja / Nein / Erinnert sich nicht / Keine Antwort
2) Bei der folgenden Frage können Sie mit der Antwortnummer antworten. Das letzte Mal, wo Sie Sex gehabt haben, ist das "1" mit Ihrem festen Partner / Ihrer festen Partnerin, "2" mit Gelegenheitspartner/in, oder "3" mit einer Prostituierten / einem Prostituierten gewesen?
1. Fester Partner/in / 2. Gelegenheitspartner/in / 3. Prostituierte/r / Keine Antwort»

 

Quellen

Bundesamt für Statistik
Schweizerische Gesundheitsbefragung

Zuletzt aktualisiert

10.04.2019