Digitale Version

Gezielte Prävention und Gesundheitsförderung sind nur möglich, wenn der Gesundheitszustand der Bevölkerung und seine determinierenden Faktoren bekannt sind. Im Auftrag des Kantons St. Gallen hat das Schweizerische Gesundheitsobservatorium einen Bericht erstellt, welcher kantonale Gesundheitsprobleme für verschiedene Bevölkerungsgruppen identifizieren und gesundheitsförderndes sowie -schädigendes Verhalten aufzeigen soll. Es werden ausserdem gesundheitliche Belastungen im Wohn- und Arbeitsumfeld dargestellt und die Inanspruchnahme bzw. Kosten von medizinischen Leistungen abgebildet. Die Daten stammen aus verschiedenen gesundheitsrelevanten Datenbanken, hauptsächlich aus der Schweizerischen Gesundheitsbefragung 2002.

 

Zusätzliche Informationen

Erschienen: 
31. Dezember 2005
Herausgeber: 
Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)
Publikationsort: 
Neuchâtel
Seitenanzahl: 
18 Seiten