Digitale Version

Publikation auf Französisch mit deutscher Zusammenfassung. Existiert nur in elektronischer Form.

Betagte mit leichtem Pflegebedarf: Organisation der Langzeitpflege in fünf Westschweizer Kantonen

Die Alters- und Pflegeheime in der Romandie weisen einen kleinen Anteil Bewohnerinnen und Bewohner mit leichtem Pflegebedarf auf. Somit stellt sich die Frage, wie die Langzeitpflege organisiert und reguliert sein muss, damit die Betagten ausserhalb der Heime die notwendige Unterstützung erhalten. Für vorliegende Studie hat das Büro serdaly&ankers im Auftrag des Obsan eine Befragung in fünf Kantonen (Genf, Jura, Neuchâtel, Waadt und Wallis) durchgeführt. Neben aktuellen Lösungen im Bereich Betreuung und Pflege von leicht Pflegebedürftigen stellt der Bericht auch die Organisation und Regulierung der Langzeitpflege und die Zukunftsstrategien der Kantone vor. Die Überlegungen könnten für andere Kantone von Interesse sein, die eine ähnliche Strategie verfolgen wollen.

Zusätzliche Informationen

Erschienen: 
20. Juni 2017
Herausgeber: 
Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)
Autoren: 
Neil Ankers, Christine Serdaly
Publikationsort: 
Neuchâtel
ISBN: 
978-2-940502-66-0