Digitale Version

Die Einführung der freien Spitalwahl ist zentraler Bestandteil der 2012 in Kraft getretenen KVG-Revision zur neuen Spitalfinanzierung. Die vorliegende Studie zeigt, dass die interkantonalen Patientenströme im Zeitraum von 2010 bis 2013 im Kontext dieser Veränderung der regulatorischen Rahmenbedingungen stetig zugenommen haben.

Der Bericht stellt die Entwicklung der interkantonalen Patientenströme auf gesamtschweizerischer und auf kantonaler Ebene mit diversen Kennzahlen dar und illustriert leistungs- und patientenbezogene Merkmale der ausserkantonalen Hospitalisationen. Er bietet ausserdem eine Übersicht über die gesundheitspolitische Steuerung der Patientenströme und die bestehenden interkantonalen Kooperationen bei den Spitalplanungen.

Zusätzliche Informationen

Erschienen: 
22. Oktober 2015
Herausgeber: 
Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)
Autoren: 
Kathrin Huber
Publikationsort: 
Neuchâtel
Seitenanzahl: 
101
ISBN: 
978-2-940502-62-2
Bestellnummer: 
1037-1504-05