Digitale Version

Wie werden Guidelines in Arztpraxen am besten implementiert? Die Studie ging dieser Frage mit einer Untersuchung in den Schweizer Ärztenetzen nach. Ziel war zu klären, welche Guidelines in Schweizer Ärztenetzen genutzt werden, wie diese implementiert werden, welche Nutzen und Schwierigkeiten in deren Anwendung erlebt werden und welche Schlussfolgerungen daraus zu ziehen sind. Es zeigte sich, dass eine verstärkte Auseinandersetzung mit Guidelines zu einem grösseren Nutzen und zur Wahrnehmung einer geringeren Einschränkung der ärztlichen Autonomie führte. Die Ergebnisse lassen die Schlussfolgerung zu, dass Prozesse der Wissensentwicklung zu den wirksamsten Implementierungsstrategien für Guidelines zählen.

Zusätzliche Informationen

Erschienen: 
28. Februar 2012
Herausgeber: 
Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)
Autoren: 
Peter Berchtold, Christof Schmitz, Joachim Maier
Publikationsort: 
Neuchâtel
Seitenanzahl: 
53 Seiten
ISBN: 
978-3-907872-98-7
Bestellnummer: 
873-1201

Anmerkungen

Diese Publikation ist in der gedruckten Version vergriffen. Sie liegt nur noch in elektronischer Form vor.