Digitale Version

Druckversion

Preis: 
gratis

Mit dem Schweizerischen Diagnosen Index lässt sich über die letzten zehn Jahre eine Zunahme der diagnostizierten psychischen Störungen in allgemein-ärztlichen oder psychiatrischen Praxen nachweisen. Dabei ist die häufigste psychiatrische Diagnose die Depression und Antidepressiva sind die am meisten verschriebenen Psychopharmaka; bei gut der Hälfte aller psychiatrischen Diagnosen werden jedoch keine solchen Medikamente verschrieben.
 

Zusätzliche Informationen

Erschienen: 
25. März 2010
Herausgeber: 
Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)
Autoren: 
Gaëlle Dreyer, Daniela Schuler
Publikationsort: 
Neuchâtel
Seitenanzahl: 
4 Seiten
Bestellnummer: 
1033-1001