Clémence Merçay

Wissenschaftliche Projektleiterin
Geografin, Dr. sc. hum. et soc.

Clémence Merçay absolvierte ein Geografie- und Soziologiestudium an der Universität Neuenburg. 2014 erwarb sie ihren Doktortitel in Geografie zum Thema «Internationale Migration des Gesundheitspersonals». Neben ihrer Tätigkeit als Doktorandin an der Universität arbeitete sie zwischen 2008 und 2013 als Expertin für das Bundesamt für Gesundheit sowie für die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Zwischen 2013 und 2014 war sie ausserdem als Beraterin bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) tätig. Clémence Merçay kam im August 2014 zum Obsan.