Sonia Pellegrini

Stv. Leiterin Obsan
Ökonomin, dr. ès sc. écon.

Nach einem Lizenziat in Volkswirtschaft arbeitete Sonia Pellegrini mehrere Jahre am Wirtschaftsforschungsinstitut der Universität Neuenburg. In diesem Rahmen spezialisierte sie sich im Bereich Gesundheitsökonomie, einerseits indem sie mehrere Mandate zu Gesundheitskosten durchführte und andererseits anhand ihres Doktorats über ökonomische Evaluation in der Gesundheitsversorgung (health outcomes). Nach einem kurzen Englandaufenthalt arbeitete sie als Ökonomin beim Bundesamt für Umwelt und anschliessend als wissenschaftliche Projektleiterin an der Berner Fachhochschule, wo sie weiterhin Lehraufträge ausführt. Im Januar 2011 trat sie eine Stelle als Leiterin Kompetenzbereiche beim Schweizerischen Gesundheitsobservatorium an. Zu ihren Schwerpunkten gehören Analysen im Spitalbereich und in der Langzeitpflege.