Digitale Version

Druckversion

Preis: 
Fr. 15.00 (exkl. MWST)

Die Arbeit untersucht vor dem Hintergrund einer vermuteten Unterversorgung mit ambulant durchgeführten Psychotherapien vier verschiedene Zulassungsszenarien von psychologischen Psychotherpeut/innen zur Abrechnung über die obligatorische Krankenversicherung (OKP). Die Szenarien unterscheiden sich im Wesentlichen dadurch, dass sie in unterschiedlichem Ausmass auf die drei Ziele des KVG - Solidarität, Kostenkontrolle und Qualität - ausgerichtet sind.

Zusätzliche Informationen

Erschienen: 
31. Juli 2007
Herausgeber: 
Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)
Autoren: 
Stefan Spycher, Jürgen Margraf, Peter C.Meyer
Publikationsort: 
Neuchâtel
Seitenanzahl: 
134 Seiten
ISBN: 
978-3-907872-27-7

Anmerkungen

Diese Publikation liegt nur in elektronischer Form vor.