Im Pflegebereich werden die Übergänge zwischen den Bildungsstufen durch die Bildungssystematik ermöglicht und gefördert. Um sicherstellen zu können, dass auf den verschiedenen Qualifikationsstufen ausreichend Pflegepersonal zur Verfügung steht, ist es denn auch wichtig, die Bildungsverläufe in der Pflege zu beobachten, besonders den Übergang in die Tertiärstufe. Diese Publikation beschreibt einerseits die Bildungsverläufe der Personen mit einem Pflegeabschluss auf der Sekundärstufe II und andererseits die Zusammensetzung der in eine tertiäre Ausbildung im Pflegebereich Eintretenden. Sie stützt sich auf die Daten des BFS-Programmes «Längsschnittanalysen im Bildungsbereich».

Digital Version Download Print Version Fr. 3.50 exkl. MWST Order print version
Gemeinsame Publikation von Obsan und Bundesamt für Statistik (BFS)

Additional Informations

Publication date
Editor
Bundesamt für Statistik BFS
Authors
Clémence Merçay (Obsan), Jacques Babel (BFS), Pascal Strübi (BFS)
Publication place
Neuchâtel
Pages
8
Order number
2130-2100
Remarks

Korrigierte Version, 7.6.2021

Weitere Informationen zu Übertritten und Verläufen im BildungsbereichAm
Ende der Sekundarstufe II | Bundesamt für Statistik (admin.ch)