Digitale Version

Druckversion

Preis: 
Fr. 3.50 exkl. MWST

Wird ein Verbleib im letzten Lebensjahr im eigenen Heim von mehr Hospitalisierungen begleitet als bei einem Aufenthalt im Pflegeheim? Falls ja, welches ist die Art und die Häufigkeit dieser Hospitalisierungen? Diese Studie vergleicht die Zahl der Hospitalisierungen von älteren Personen im letzten Lebensjahr. Sie zeigt, dass die Personen, die weiterhin im eigenen Heim leben, unabhängig vom Wohnkanton durchschnittlich öfter hospitalisiert werden als die Pflegeheimbewohnerinnen und –bewohner. In den Kantonen, die einen Verbleib zuhause fördern, ist der Unterschied etwas grösser als in den übrigen Kantonen. Der Hauptgrund sind häufigere geriatrische Rehabilitationsaufenthalte der zuhause Wohnenden, die darauf abzielen, die funktionellen Kapazitäten, die für das Wohnen im eigenen Heim nötig sind, wieder zu erlangen.

Zusätzliche Informationen

Erschienen: 
9. März 2021
Herausgeber: 
Schweizerisches Gesundheitsobservatorium (Obsan)
Autoren: 
Sylvie Füglister-Dousse, Sonia Pellegrini
Publikationsort: 
Neuchâtel
Seitenanzahl: 
8
Bestellnummer: 
1033-2104